E-Mail und Cloud
Meine E-Mail & Cloud
FAQ
FAQ
Kontakt
Kontakt
MeinVodafone
MeinVodafone
E-Mail und Cloud
Für Neukunden

Eigene Geräte

Sie können Ihren eigenen Router anschließen und damit surfen und telefonieren. Lesen Sie hier, wie Sie Ihr Gerät für unsere Services konfigurieren.

  • Voraussetzungen
  • Router aktivieren
  • Telefonie einrichten
  • Videos

Bedingungen für die Nutzung eines eigenen Routers

  • Wir sind nur bis zu Ihrer ersten Multimediadose zuständig. Das bedeutet, wir können für technische Probleme mit Ihrem Gerät keinen Support leisten.
  • Es kann sein, dass Ihr eigener Router bestimmte Telefondienste nicht unterstützt. Prüfen Sie bitte selbst, ob Ihr Router vollständig den Schnittstellenbeschreibungen entspricht. Mehr dazu hier.
  • Sie dürfen unsere Telefondienste nur am vereinbarten Anschlusspunkt nutzen. An anderen Orten oder außerhalb des Vodafone- Netzes ist die Nutzung nicht erlaubt.
  • Sie können unseren Homespot-Service und damit die Vodafone Hotspot-Community nicht nutzen.

Das liegt in Ihrer Verantwortung, wenn Sie einen eigenen Router nutzen

  • Einrichtung: Sie müssen Ihren Router selbst einrichten. Ihre Zugangsdaten (SIP-Zugangsdaten) bekommen Sie mit Ihrer Auftragsbestätigung oder auf MeinVodafone.de. Geben Sie die Daten in der Benutzeroberfläche Ihres Routers ein, damit Sie die Telefon- und Notruffunktion nutzen können.
  • Software-Sicherheit: Aktualisieren Sie die Software Ihres Routers selbst regelmäßig auf den aktuellen Stand. Nur so können Sicherheitslücken geschlossen werden.
  • Im Störungsfall: Behalten Sie das Leih-Gerät, das Sie von uns bekommen haben. Damit ist die Entstörung einfacher und vermeidet Mehraufwände, die ggf. zu Kosten für Sie führen können.

Technische Voraussetzungen bei Nutzung eines eigenen Routers

Sie brauchen einen eigenen Kabel-Router (aus dem Handel), der unsere Anforderungen erfüllt. Ansonsten kann es zu Leistungseinbußen oder Störungen in unserem Netz kommen. Achtung: Nutzen Sie bitte keine gebrauchten Router, die von uns oder anderen Betreibern schon einmal aktiviert wurden. Diese Geräte haben eine bestimmte Software (Firmware) und sind deshalb im Sinne der Router-Freiheit ungeeignet.

Geräteanforderungen für Tarife mit bis zu 500 Mbit/s im Download:

  • DOCSIS 3.0 Kompatibel
  • 24 Download- und 8 Upload-Kanäle
  • IPv4 und IPv6 sowie Dual Stack Lite
  • SIP-Standard für Telefonie

Geräteanforderungen für Tarife mit bis zu 1000 Mbit/s im Download:

  • DOCSIS 3.1 kompatibel
  • 2 x 2 OFDM Kanäle
  • abwärtskompatibel zu DOCSIS 3.0
  • 24 Download- und 8 Upload-Kanäle (DOCSIS 3.0)
  • IPv4 und IPv6 sowie Dual Stack Lite
  • SIP-Standard für Telefonie

Fragen und Antworten zur Verwendung eigener Hardware

Hinweis
Diese Einrichtungsanleitung gilt nur für Fritz!Boxen aus dem Handel. Haben Sie Ihr Gerät von uns bekommen? Dann ist es schon aktiviert und richtet sich automatisch ein.

Kundennummer und Aktivierungscode bereitlegen

FRITZ!Box anschließen

Internetzugang einrichten

Aktivieren

Eigene Geräte einrichten – SIP-Daten

Fragen und Antworten zur Aktivierung Ihres einen Routers


Aktuelles FRITZ!OS installieren

IPv4-Anbindung einrichten

Rufnummern einrichten

Rufnummern zuweisen

Fragen und Antworten zum Einrichten der Telefonie


Eigene Geräte einrichten – SIP-Daten
Telefon und Fax an die HomeBox anschließen
Die neue Benutzeroberfläche des digitalen Receivers
Telefongeräte auf HomeBox einrichten und bearbeiten
Digital-HD-Recorder anschließen
WLAN auf der HomeBox konfigurieren
Die neue Benutzeroberfläche des digitalen Receivers